Der Dadaismus war eine kulturkritische Bewegung in den späten 1910er-Jahre, welche die konventionelle Kunst ablehnte und absolute Freiheit der künstlerischen Arbeit verkündete. Die Werkreihe "Unkunst" atmet den Geist von Dada und gibt dem Unsinn einen Sinn.