Betritt der Mensch einen Raum, betritt der Raum auch ihn. Und formt der Mensch den Raum, dann formt der Raum auch den Menschen. Die abstrakt angehauchten Bilder der Werkreihe "Mensch. Raum. Epilog." thematisieren den Stillstand des Seins.